Das gibt es demnächst:

  • Capes – ein wunderbarer Trend. Und eine wunderbare Designerin, oder
  • Was wurde eigentlich aus Kerastases Initialiste und der volumifique-Serie?
  • Klüpfel und Kobr: Milchgeld (Kluftinger erster Fall)

Tests Gesichtspflege (Serum, Creme,...)

Kiehl's Hydro-Plumping Re-Texturising Serum

Kiehl's Hydro-Plumping Re-Texturising Serum

Eigentlich dürfte ich dieses Serum nicht mögen. Guter Zeitpunkt um die Vorstellung zu beenden, oder? Eigentlich komme ich mit sehr wenigen Ausnahmen nicht mit Kiehl’s Gesichtspflege zurecht (irgendwann werde ich mal...
M.Asam Resveratrol Premium Ampullenkur

M.Asam Resveratrol Premium Ampullenkur

Gestern habe ich über die Fortschritte bei meinen Rötungen berichtet. Ich musste dann doch zur Kenntnis nehmen, dass die Haut an Hals und Dekolleté nicht mehr so richtig taufrisch aussah....
Eucerin UltraSENSITIVE und AntiRÖTUNGEN

Eucerin UltraSENSITIVE und AntiRÖTUNGEN

Neues von Eucerin für sehr empfindliche Haut: eine Reinigung und vier Cremes. Und ich kann es gleich schon vorab verraten - sehr gelungen, die neue Produktlinie. Die Produkte sind seit Anfang...
Sisley Supremÿa Yeux La Nuit oder braucht man eine spezielle Augencreme für die Nacht?

Sisley Supremÿa Yeux La Nuit oder braucht man eine spezielle Augencreme für die Nacht?

Erstmal zu mir: ich bin 43, blond und hellhäutig und habe den größten Teil des Jahres recht empfindliche und trockene Haut. Dazu kommt, dass ich beruflich viel reisen muss und...
mesoestetics anti-stress face mask

mesoestetics anti-stress face mask

In den letzten Monaten habe ich nach langer Abstinenz so langsam aber sicher wieder meine Liebe zu Masken entdeckt. Das hängt mit Sicherheit auch damit zusammen, dass die Kinder größer...

Gedanken

09.09.2014

Falls jemand den Newsletter nicht bekommt: derzeit gibt es bei Paula's Choice die Bodylotions mit AHA und BHA mit 20%...

Was ist eigentlich Glück? Oder mal anders herum,

wie führe ich ein glückliches Leben? Texterella bloggt dazu, dass nie nie nie genug Zeit ist. Irit beschäftigt sich mit...

04.09.2014

Nur mal ein kurzes Lebenszeichen von mir... Bin derzeit ziemlich im Stress mit dem Aufsetzen eines neuen Projekts - sehr spannendes...

Ich glaube, ich brauche eine neue Brille

Ihr erinnert Euch doch bestimmt an die blauen Brillen, die ich so toll fand (Link)? Finde ich nach wie vor...

Zwei Wochen offline, das war ganz seltsam, oder

jedenfalls war es anders, als ich gedacht hatte. Ich war ja mit meiner Familie auf Bali, wir haben Rucksackurlaub gemacht...

Feuilleton

Noch mehr Lesestoff - diesmal Online

Ab und an (=wenn ich abends erschöpft vom Tag auf dem Sofa noch ein halbes Stündchen herumhänge oder Samstagmorgens mit...

Diana Gabaldons Highlander-Endlos-Serie, oder

verschollen war ich einige Zeit im achtzehnten Jahrhundert. Diana Gabaldon hat die wunderbare hoffentlich niemals endende Serie verfasst, hier findet...

Auch leichte Chicklit hatte ich im Urlaub, oder

es kann ja nich timmer nur niveauvolle gehobene Literatur sein, finde ich. Am Strand, im Flieger und im Bus lese...

Kino: Amma & Appa

Seit Donnerstag läuft deutschlandweit in den Kinos „Amma & Appa“, der mich bereits im Februar auf der Berlinale begeisterte. Ich...

Jean-Luc Bannalec: Bretonische Verhältnisse

Nach diversen Ausflügen in die Provence bin ich in der Bretagne angekommen - wo ich tatsächlich noch nie war. Ich...

Noch mehr Lesestoff – diesmal Online

Ab und an (=wenn ich abends erschöpft vom Tag auf dem Sofa noch ein halbes Stündchen herumhänge oder Samstagmorgens mit dem ersten Kaffee gemütlich im Bett dümpele oder Samstagsnachmittags, äh, ich schweife ab) lese ich einfach gern vergnügliches wie schöne Blogs, stöbere auf den Websites von amerikanischen Zeitschriften wie InStyle, Allure und Co – oder lese seit neuestem auch auf einer wirklich gut gelungenen deutschen Seite von Ludwig Beck. Weiterlesen »

Diana Gabaldons Highlander-Endlos-Serie, oder

verschollen war ich einige Zeit im achtzehnten Jahrhundert. Diana Gabaldon hat die wunderbare hoffentlich niemals endende Serie verfasst, hier findet ihr eine Liste der Buchtitel in der richtigen Reihenfolge. Weiterlesen »

Auch leichte Chicklit hatte ich im Urlaub, oder

es kann ja nich timmer nur niveauvolle gehobene Literatur sein, finde ich. Am Strand, im Flieger und im Bus lese ich auch ganz gerne mal was Leichtes, Lustiges, Perlendes, und das will ich euch natürlich auch nicht vorenthalten: Weiterlesen »

Kino: Amma & Appa

Seit Donnerstag läuft deutschlandweit in den Kinos „Amma & Appa“, der mich bereits im Februar auf der Berlinale begeisterte. Ich sah diesen bayrisch-indischen Dokumentarfilm passenderweise mit der (zukünftigen) Schwiegermutter meines Sohnes. Wie nennt man die Schwiegereltern eigentlich, wenn die Kinder nicht heiraten, was ja oftmals der Fall ist. Die Umschreibung finde ich lästig. Weiterlesen »

Jean-Luc Bannalec: Bretonische Verhältnisse

Nach diversen Ausflügen in die Provence bin ich in der Bretagne angekommen – wo ich tatsächlich noch nie war. Ich war zwar schon an der Atlantikküste, aber mehr die Ecke um Bordeaux und auf der Île de Ré. Also Bretagne – nicht unbedingt mein Sehnsuchtsort. Und ich tat mich ehrlich gesagt auch recht schwer, in das Buch “rein zu kommen”. Weiterlesen »

Eheglück – hört sich toll an, oder?

Es geht aber gar nicht um Eheglück in diesem Roman von Tahar Ben Jolloun, sondern um genau das Gegenteil – enttäuschte Hoffnungen, gescheiterte Liebe, Frustration, ja Hass, Krankheit und Tod. Weiterlesen »

Regine Schneider: Paul ist tot

Der Verlag hatte mich angeschrieben, ob mich das Buch interessiert – und ich fand das Thema gut. Witwen sind bei uns ein unsichtbares Ding, natürlich gehen wir alle zu Beerdigungen, versichern unser Mitgefühl – ist auch meistenteils eine schreckliche Sache – aber wie leben die Frauen danach eigentlich weiter? Weiterlesen »

Fernsehtipp

Wie bekannt schaue ich eigentlich nie TV, aber da bekam ich eine Mail vom WDR und habe schon mal neugierig reingeschaut. Und es hat mir sehr gefallen! Weiterlesen »

Helene Hegemann kann doch schreiben, oder

der erste Eindruck trog nicht. Axolotl roadkill war toll, aber hinterher hieß es ja, das sei alles abgeschrieben aus blogs und Artikeln. Nun, das sei dahingestellt, aber mit  “Jage zwei Tiger” ist klar, dass die Autorin schreiben kann, und wie. Weiterlesen »

Nina George: Das Lavendelzimmer

Noch ein Buch aus Freiburg bzw. dem Urlaub. Es wurde wohl so ziemlich überall empfohlen, zumindest habe ich es in diversen Zeitschriften bei den Buchempfehlungen entdecken können. Und es ist… einfach schön. Jean Perdu verkauft auf seinem Schiffbuchladen in Paris Bücher als Medizin und als Hilfe bei seelischen Nöten. Nur sich selbst kann er nicht helfen. Weiterlesen »