Das gibt es demnächst:

  • Giorgio Armani Maestro Fusion Blush
  • L’Occitane Huile de Jeunesse Divine
  • Helena Rubinstein Lash Queen Mystic Blacks Mascara

Tests Gesichtspflege (Serum, Creme,...)

Kiehl's Hydro-Plumping Re-Texturising Serum

Kiehl's Hydro-Plumping Re-Texturising Serum

Eigentlich dürfte ich dieses Serum nicht mögen. Guter Zeitpunkt um die Vorstellung zu beenden, oder? Eigentlich komme ich mit sehr wenigen Ausnahmen nicht mit Kiehl’s Gesichtspflege zurecht (irgendwann werde ich mal...
M.Asam Resveratrol Premium Ampullenkur

M.Asam Resveratrol Premium Ampullenkur

Gestern habe ich über die Fortschritte bei meinen Rötungen berichtet. Ich musste dann doch zur Kenntnis nehmen, dass die Haut an Hals und Dekolleté nicht mehr so richtig taufrisch aussah....
Eucerin UltraSENSITIVE und AntiRÖTUNGEN

Eucerin UltraSENSITIVE und AntiRÖTUNGEN

Neues von Eucerin für sehr empfindliche Haut: eine Reinigung und vier Cremes. Und ich kann es gleich schon vorab verraten - sehr gelungen, die neue Produktlinie. Die Produkte sind seit Anfang...
Sisley Supremÿa Yeux La Nuit oder braucht man eine spezielle Augencreme für die Nacht?

Sisley Supremÿa Yeux La Nuit oder braucht man eine spezielle Augencreme für die Nacht?

Erstmal zu mir: ich bin 43, blond und hellhäutig und habe den größten Teil des Jahres recht empfindliche und trockene Haut. Dazu kommt, dass ich beruflich viel reisen muss und...
mesoestetics anti-stress face mask

mesoestetics anti-stress face mask

In den letzten Monaten habe ich nach langer Abstinenz so langsam aber sicher wieder meine Liebe zu Masken entdeckt. Das hängt mit Sicherheit auch damit zusammen, dass die Kinder größer...

Gedanken

Glücksprojekt: ein Blog als Denkanstoß

Eine Runde Ratespiel... er ist in unserer Blogroll verewigt. er ist deutschsprachig. Und er macht Appetit. So gerne ich Beautyblogs lese...

Capes – ein wunderbarer Trend. Und eine wunderbare Designerin, oder

wie würdet ihr das Capemädchen sonst nennen? Josephine Gaede, gerade mal 27 Jahre jung, designt, produziert und verkauft wunderbar leichte...

09.09.2014

Falls jemand den Newsletter nicht bekommt: derzeit gibt es bei Paula's Choice die Bodylotions mit AHA und BHA mit 20%...

Was ist eigentlich Glück? Oder mal anders herum,

wie führe ich ein glückliches Leben? Texterella bloggt dazu, dass nie nie nie genug Zeit ist. Irit beschäftigt sich mit...

04.09.2014

Nur mal ein kurzes Lebenszeichen von mir... Bin derzeit ziemlich im Stress mit dem Aufsetzen eines neuen Projekts - sehr spannendes...

Feuilleton

Der Circle, Spiegelbestseller und überall zu sehen, oder

manchmal bin ich auch bei Büchern ein Lemming. Besonders wenn ich dann zufällig die englischsprachige Originalausgabe in die Hände bekomme,...

heute bleibt das Kino kalt...

stattdessen habe ich mir die Götz-Rausch-Band im Café Tasso in Berlin-Friedrichshain angeschaut und angehört. Da diese Band schon im Oktober, dann im...

Klüpfel und Kobr: Milchgeld (Kluftinger erster Fall)

Noch ein letzter Urlaubseinkauf, mit dem ich mich ein wenig schwer getan habe. Das mag daran liegen, dass in Freiburg...

Noch mehr Lesestoff - diesmal Online

Ab und an (=wenn ich abends erschöpft vom Tag auf dem Sofa noch ein halbes Stündchen herumhänge oder Samstagmorgens mit...

Diana Gabaldons Highlander-Endlos-Serie, oder

verschollen war ich einige Zeit im achtzehnten Jahrhundert. Diana Gabaldon hat die wunderbare hoffentlich niemals endende Serie verfasst, hier findet...

Am Aschermittwoch…

… ist alles vorbei. Natürlich nur bis nächstes Jahr, am 27.2.2014 geht es munter weiter. Wie versprochen noch ein paar Photos. Und ein paar Gedanken zu Karneval. Ich hatte Janne am Samstagsnachmittag per Handy ein Photo aus der Kneipe geschickt… prompte Antwort: so ähnlich stelle ich mir die Vorhölle los. Nun ja, es ist in der Tat etwas ungewöhnlich, wenn nachmittags um fünf die Kneipe voll ist mit verkleideten Leuten, die praktisch ausnahmslos mit einem Kölschglas bewaffnet sind und aus vollem Hals singen.

Aber genau das ist das Tolle daran und weswegen ich jedes Jahr aufs Neue losziehe und drei Tage Auszeit nehme: Kölsche Lieder singen (ich bin textsicher!), tanzen bis die Beine schmerzen, Kölsch trinken, lachen und mit irgendwelchen Leuten ein freundliches Pläuschchen halten. Es ist einfach ein Riesenspaß.

Das einzige Haar in der Suppe sind die Leute, die der Kölner freundlich “Immis” nennt. Die Zugereisten, die Spaß haben offensichtlich mit etwas anderem verwechseln. Ist es wirklich so schwer zu verstehen, dass eine Runde zusammen tanzen oder schunkeln keine Aufforderung zu weiteren Aktivitäten in dunklen Ecken darstellt? Naja, das hat der Karneval bisher überlebt und wird es auch weiterhin tun.

Und jetzt noch ein paar Impressionen. Mit meinem lieben Kumpel Ralph (er war auch nicht das größte Funkemariechen, das maß 1,95)

CIMG7697

So etwa eine halbe Stunde später tanzend auf dem Tisch

CIMG7708

Samstagnachmittag in der Dönerbude (Wahlspruch “Happy Döner – makes you schöner”) mit zwei Kumpels:

CIMG7743

Mit einer von den vier “Krakenfrauen” – das war ein tolles Kostüm

CIMG7752

Viva Colonia!

CIMG7756

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

5 comments to Am Aschermittwoch…

  • Steffani Freund

    Ich teile Jannes Annahme, dass so die Vorhoelle aussehen muss.

  • Julia

    Wenn das die Vorhölle ist, wil ich gleich in die Hölle :-) großartig, man spürt die bombige Stimmung richtig

  • Kitti

    Also, ich liebe die alemannische Fasnet sehr und verstehe Dich gut, Irit! Feiern heißt ja nicht, sich besinnungslos zu trinken, sondern mit Freunden Spass zu haben. Dazu kommen dann noch Traditionen und natürlich soll auch der Winter vertrieben werden! Die Hölle stelle ich mir ganz anders vor…

  • Irit

    mich erinnert das mit der Hölle immer an diesen Katholikenwitz…

    Eines Tages kommt der alte Schwerenöter in die Hölle. Er wird von Luzifer persönlich empfangen: “Schönen Tag der Herr. Bier, Wein, Sekt, Limo gefällig?” “Waaas? Das gibt’s hier?” “Ja, all das gibt es hier. Und tolle Weiber, und Tennisplätze, Bars …” “Waaas? So tolle Dinge? Und was noch?” “Discos, Sandstrände, Freizeitecken, Kinos, Puffs, Solarien ….” “Toll! Und was ist hinter der Betonwand da hinten?” “Nichts besonderes. Das geht Sie nichts an.” “Ich will es aber wissen.” “Also gut, hinter der Betonwand brennt ein gewaltiges Feuer.” “Ahaaaa! Also doch!” “Ach, das ist nur für die Katholiken, die wollen es so.”

  • sabine

    Was spricht gegen eine tolle Party und Feiern mit Freunden? Nix !!!!

    Viele Grüße! Sabine

Hinterlasse eine Antwort