Demnächst…

  • Wochendlektüre und immer zu wenig Zeit
  • Wir haben Raketen geangelt, da war es um mich geschehen, oder
  • Naturkosmetik für Skeptiker:  April & Nice testen Annemarie Börlind Seren

Produkte

Caudalie Vinosource Nährendes Nachtöl und Polyphenol C15 Tief Reinigendes Nachtöl

Caudalie Vinosource Nährendes Nachtöl und Polyphenol C15 Tief Reinigendes Nachtöl

Gibt es eigentlich noch jemanden, der ohne ein Hautöl leben kann? Zumindest wenn ich mir die Flut der neuen Öle anschaue: Nein. Ich habe auch meine Versuche gestartet, bisher nicht...
Catrice-Einkäufe

Catrice-Einkäufe

Als ich Ende des Sommers bei den Pressemitteilungen die neue 2m-Theke von Catrice entdeckte, war ich freudig überrascht. Bis ich feststellte, dass es sie nur bei Müller gibt. Hier gibt...
M. Asam Collagen Booster

M. Asam Collagen Booster

Von M.Asam gibt es eine neue Pflegelinie: Collagen Boost. Papierform finde ich schon mal gut, es gibt nämlich zum einen eine komplette Pflegelinie, die Preise sind wie gewohnt eher moderat...
Sante Mascara Volume + Eye Brightener und Lash Extension Eyeliner für blaue Augen

Sante Mascara Volume + Eye Brightener und Lash Extension Eyeliner für blaue Augen

„Schau mir in die Augen, Kleines!“ ist mit Sicherheit einer der berühmtesten Filmsätze. Rick alias Humphrey Bogart sagt ihn zu seiner alten Flamme Ilsa alias Ingrid Bergman. Dann schlägt die...
ReVivé Exfoliating Cleanser Soft Polishing Cream

ReVivé Exfoliating Cleanser Soft Polishing Cream

Mal wieder das Lieblingsthema Reinigung. Diesmal ein recht teures Exemplar und erschwerend hinzu kam, dass ich es noch nicht einmal selbst testen konnte. Aber mein Mann ist eingesprungen und ich...

Wochenendverwöhnerchen: Körperpeeling

Melvita Apicosma Body Scrub

Es gibt Produkte, an denen laufe ich standardmäßig vorbei, weil ich sie schlicht nicht benutze. Dazu gehört auch Körperpeeling, ich benutze seit Jahren den Kissmee-Handschuh ein- bis zweimal die Woche, da muss man nichts nachkaufen, sie hängen in der Dusche allzeit bereit und sie wirken. Dann bekam ich ein Päckchen von Melvita und drin war u.a. dieses Körperpeeling. Es stand dann herum und herum.

Dann habe ich mal wieder aufgeräumt (das Räumen meiner Produkte beschäftigt mich gerne mal alle zwei bis drei Wochen…), hatte es in der Hand, stellte es in die Dusche und habe es dann am Wochenende ausprobiert. Wir reden hier von dem Melvita Körperpeeling aus der Apicosma-Serie, der Topf mit 150 g kostet 22 Euro.

Das Peeling ist schön cremig und hat ganz kleine Peelingkörnchen. Die Inhaltsstoffe lesen sich auch gut:  Bienenwachs und Karitébutter (pflegend), gemahlener Arganpuder (Hautglättung)und der Melvita-eigene 3-Honig-Wirkstoffkomplex mit Akazien-, Orangen- und Thymianhonig.

Soweit die Papierform.

Ich habe dann festgestellt, dass ich ganz vergessen hatte, was für ein schönes Erlebnis es ist, sich von Kopf bis Fuß mit einer duftenden Creme abzurubbeln. Auch die Hände sind anschließend ganz weich und ergänzt um einen Hauch des wunderbaren Melvita L’Or Bio Körperöls nach dem Abtrocknen ist das Resultat samtweiche Haut. Das Resultat unterschiedet sich nicht von dem mit dem Peelinghandschuh, aber das ist so vernünftig und langweilig. Das hier macht Spaß und hat den Luxus- und Verwöhnfaktor.

Ich denke, ich werde mir in Zukunft ab und an mal wieder einen Topf Körperpeeling leisten und mich verwöhnen. Einfach so.

(Quelle Bildmaterial: Melvita, das Produkt wurde zur Verfügung gestellt)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

4 Kommentare zu Wochenendverwöhnerchen: Körperpeeling

  • Hört sich gut an. Ich benutzte gerne Körperpeeling, danach ist die Haut wunderbar zart.
    Peeling für das Gesicht wende ich auch mindestens einmal in der Woche an.

  • Isi

    melvita ist insgesamt eine tolle firma. sehr öko. die öle sind herrlich. ich hatte das weizenkeimöl. und fürs kindelein hab ich mal so eine riesenflasche familienduschgel gekauft. das war auch wunderbar fürs zarte mädchen. achja, und auch eine peelingseife (oder waschstück) die finde ich auch sehr gut. gerade unter der dusche. da hat man dann die mischung aus handschuh und peelingcreme. gibts ja auch von lush.

  • Irit

    die Öle habe ich mir auch schon angeschaut, finde ich sehr interessant. Das ist ja aktuell DER Trend in Sachen Pflege und die Haar- und Körperöle sind schon bei mir angekommen… aktuell teste ich eins von Clarins und ich bin noch nicht sicher, ob ich das im Gesicht mag oder nicht

  • Amysweet

    Mir geht es ebenso wie dir, Irit. Auch ich lasse für gewöhnlich Körperpeelings im Regal links liegen, denn ich peele mit dem Kismee-Handschuh. Der ist praktisch, hält ewig, peelt 1A. Daher kenne ich das Körperpeeling von Melvita und auch andere nicht.

    Allerdings muss ich zugeben, dass der Kismee schon ein wenig langweilig ist. Nun habe ich deinen Beitrag über das Melvita Peeling gelesen und mich sofort an mein Caudalie Körperpeeling erinnert, das diesem Caudalie Weihnachtsgeschenkset beilag.
    Ich hab es gestern mal ausprobiert. Himmlisch! Habe mich verwöhnt gefühlt und hinterher gleich das passende Körperöl aufgesprüht.
    Danke für diese Anregung.

Kommentare erwünscht!