Demnächst…

  • Schminkgewohnheiten
  • Weltfrauentag – wie immer mit L’Occitane
  • L’Occitane Mandelkörperpflege: Essence Velours und Baume de Velours

Produkte

Weniger ist Mehr – Rodial & Eyeko für Augen und Teint 2. Teil

Weniger ist Mehr – Rodial & Eyeko für Augen und Teint 2. Teil

Mein nächster neuer Bekannter von Rodial führt den vielversprechenden Namen „Instaglam Compact Deluxe Contouring Powder“ und ist mir in unserer kurzen Beziehung schon sehr ans Herz bzw. an die Wange...
Weniger ist Mehr – Rodial & Eyeko für Augen und Teint 1. Teil

Weniger ist Mehr – Rodial & Eyeko für Augen und Teint 1. Teil

Der Ausspruch „Weniger ist mehr“ ist laut Wikipedia ein Oxymoron, das zum geflügelten Wort geworden ist. Ludwig Mies van der Rohe griff den Ausdruck – less is more – im...
Noch ein Tipp für superglänzende Haare

Noch ein Tipp für superglänzende Haare

Wie schon öfter erwähnt, habe ich ein Abonnement der amerikanischen Allure, eine Zeitschrift nur für Beauty. Am liebsten lese ich die Werbung, soooo viele tolle Sachen. In den letzten Monaten...
Biotulin

Biotulin

Ich bekam im letzten Jahr eine Meldung von einer PR-Agentur und die Überschrift macht mich schon neugierig: "Biotulin – Das Wundergel gegen Falten. Bio statt Botox®* - Jetzt auch in Deutschland"....
Mal wieder update: mein aktuelles Pflegeprogramm, oder

Mal wieder update: mein aktuelles Pflegeprogramm, oder

vielleicht interessiert es einige von euch, die wie ich eine Mischhaut haben, Tendenz fettig, wobei meine Haut insgesamt zwar trockener geworden ist, aber leider immer noch keine reichhaltige Pflege verträgt,...

Karneval wirft seine Schatten voraus

Nicht mehr lange und es heißt wieder: Kölle Alaaf! Ich werde wieder Donnerstag bis Sonntag in Köln sein und überlege natürlich die Kostümierung. Was meint Ihr denn?

Besonders gut (ich glaube, ich habe es schon letztes Jahr gepostet) finde ich das hier:

120216_weiberfastnacht2

 

(Quelle Bild: Anders anziehen)

Dazu gibt es übrigens auch eine tolle Anleitung.

Außerdem wollte ich einen Tag als Katze gehen = einfach zu machen. Schwarze Hose, schwarzes Shirt, Katzenschwanz und eine Maske wie die hier. Vielleicht noch schwarze Handschuhe oder lange “Krallenfingernägel” in schwarz.

Tja, fehlt noch etwas für den Donnerstag auf der Straße. Das finde ich immer schwierig, weil es für drinnen und draußen geeignet sein muss, möglichst Taschen haben sollte und natürlich auch mit Mantel (ich habe da ein altes Schätzchen speziell für Karneval) gut aussehen sollte.

Wer hat kreative Vorschläge?

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

7 Kommentare zu Karneval wirft seine Schatten voraus

  • Julia

    Und zu der Katze könntest Du dir noch eine kurze Kette aus weißen Schaummäusen von Haribo basteln,. Schaummäuse Kopf an Kopf nebeneinander legen, einen Faden durch die Hälse stechen, so dass eine Art Colier aus Schaumäusen entsteht. Wer weiß, vielleicht beißt da einer an ;-)

    Wie wäre es für Weiberfastnacht mit einem blauen Overall, Haare zum Pferdeschwanz, mit blauem Gltzergel bearbeitet. Und das Gesicht als amerikanische Flagge schminken. In der Stirnmitte vom Haaransatz bis zur Nasenspitze und dann im 90grad Winkel nach links oder rechts alles blau malen, dann silberne Sternchen in die blaue Fläche kleben. Die restliche 3/4 Gesichtshälfte rot/ weiße Streifen. Und dann könnte man die Wimpern mit blauen, roten oder silbernen Karnevalswimpern betonen. Den Mund rot oder blau …….

    Ich freue mich auch schon auf besagtes Wochenende.
    Morgen geht’s nach Köln zur Prunksitzung der Kölner Prinzengarde….. Ich freue mich schn die ganze Woche drauf.

  • Irit

    oh mein Gott, es gibt hier noch mehr Jecken

    Die Schaummäuse sind gut – ich bin allerdings nicht sicher, was mein Mann davon hält, wenn einer anbeißen möchte… ;-)

    apropos anbeißen, vielleicht gehe ich als Vampir. Letztes Jahr ging eine Freundin als Zorro, das fand ich auch nicht schlecht (mit schwarzem Hut, Augenbinde und Cape)

  • Carrie

    Ooooh tolles Thema – bin ich als Düsseldorferin natürlich sofort dabei ;-)

  • Julia

    Panzerknacker geht auch gut. Die Bartstoppeln bekommt man mit einem Fliegenschwamm, mit schwarzer Karnevalsschmincke getränkt, auf dem Gesicht leicht andrücken, einfach, schnell und ziemlich gut hin. Schwarze Augenbinde, t-Shirt, Nummer drauf, ist auch nicht viel Aufwand.
    Es gab mal eine tollte Reklame von Kodak glaube ich. Das ganze Gesicht mit bunten oder bspw. in Grün, Gelb, Blau, usw. Farbstreifen, wie unregelmässige Pinselstriche, bemalt. Aber nicht exakt sondern ganz wild durcheinander, Augen aufwendig mit künstlichen Wimpern usw. geschminkt, und dann in diesen Farben ein paar Federn ins wild toupierte Haar gebunden. Sah toll aus. Der Rest st einfach, T-Shirt, Jeans, vielleicht noch lange bunte Nägel.

    Das Naschen an den Mäusen kannst Du ja mit Hilfe der Krallen verhindern:-)

  • Irit

    Kodak hört sich gut an, ich gehe mal Photos suchen

    notfalls gehe ich als Frosch hihi

  • Irit

    ah, das hier finde ich gut, da kann man auch einfach schwarze Sachen anziehen…

    Spinnenfrau

  • wow, ich wäre hier im norden nie auf die idee gekommen, daß man mehrere outfits braucht – das macht das ganz ja nochmal spannender! noch besser geht der stoppelbart mit einem plastik-topfschwamm.
    was auch gut zur schwarzen basic kommt: eine gesichtshälfte als terminator schminken. habe ich mal bei meinem sohn unter zuhilfenahme von maskenbildner-wachs für die aufklaffende haut und filmblut (beides kyrolan) gemacht. ist zwar etwas aufwendig, aber für dich sicher kein problem – hätte auch noch eine vorlage, so richtig schön mit nieten an den einzelnen platten….
    auf alle fälle viel spaß bei den vorbereitungen!

Kommentare erwünscht!