Das gibt es demnächst:

  • Berlin-Tipps von den Fast-Berlinern
  • Entscheidungsprozesse bei Erwerb von Haushaltsgeräten, oder
  • Alpha-H Liquid Gold

Tests Gesichtspflege (Serum, Creme,...)

Urlaubstesttagebuch Mittwoch: M.Asam Sonnenmilch SPF 20 und Pure Vitamins Ampullenkur

Urlaubstesttagebuch Mittwoch: M.Asam Sonnenmilch SPF 20 und Pure Vitamins Ampullenkur

Licht und Schatten dicht nebeneinander… als erstes muss ich meckern. Gestern habe ich zum ersten Mal die Sonnenmilch SPF 20 (mit UVA/UVB, Schutz durch Avobenzone) getestet. Wobei es das nicht...

Caudalie Premier Cru La Creme Riche

Caudalie Premier Cru La Creme Riche

Wem Premier Cru bekannt vor kommt - stimmt. Ich war und bin von der Creme im Spender und auch der Augencreme sehr angetan, hier zum Nachlesen. Nun gibt es eine...

Urlaubstesttagebuch Dienstag: Korres Aftersun Face und Body

Urlaubstesttagebuch Dienstag: Korres Aftersun Face und Body

Jedes Jahr rechtzeitig zu Beginn der Sommersaison bringt Korres neue Produkte rund um die Sonne heraus. In diesem Jahr gibt es keine neuen Schutzprodukte (die vorhandenen sind auch SEHR empfehlenswert,...

Urlaubstesttagebuch Sonntag: Clarins Addition Concentré Eclat

Urlaubstesttagebuch Sonntag: Clarins Addition Concentré Eclat

Machen wir es kurz: ich habe einen neuen Lieblings-Selbstbräuner fürs Gesicht!Es ist die kleine Flasche in der unteren Reihe rechts neben dem Bronzer. Ok, geht auch etwas ausführlicher. Clarins sagt:  Clarins stellt...

Urlaubstesttagebuch Samstag: Clinique Sonnenschutz und Santaverde Maske

Urlaubstesttagebuch Samstag: Clinique Sonnenschutz und Santaverde Maske

  Ich dachte mir, ich schreibe Euch mal das etwas andere Urlaubstagebuch. Ich habe schon seit zwei Wochen den neuen Sonnenschutz fürs Gesicht von Clinique im Gebrauch: Even Better Dark Spot Defense SPF...

Gedanken

Selbstbild und Realität, oder

wie schön, wenn frau dann auch in unserem Alter noch neue Erfahrungen macht. Ich bin nämlich neulich fünfzig geworden (und...

Urlaub… und viele Testobjekte

Heute geht es mit meinen Töchtern in den Urlaub (Mädels only...) und ich freue mich auf die freie Zeit, während...

Blumendekoration im Frühling leicht gemacht, oder

warum nicht mal etwas anderes? Nachdem ich jahrelang knospende Zweige und Mengen Tulpen in Vasen gestellt habe, kaufte ich mir...

Aus Kindern werden Leute, oder

meine Tocher hat gelernt, sich von unbrauchbaren Dingen zu trennen. Wir renovieren ihr Zimmer, was natürlich zunächst erfordert hat, dass...

03.04.2014

Irgendwie kann ich nicht so recht glauben, dass schon wieder ein Vierteljahr herum ist, der Winter nicht statt gefunden hat...

Feuilleton

Wer mal richtig lachen und dabei noch was über die Politiklandschaft der Bundeshauptstadt lernen will, oder

warum so kompliziert - Piraten von innen, außen nebst selbstironischer Nabelschau der Grünen, das alles bietet "Erika Mustermann" von Robert...

Ein wunderbarer Gesellschaftsroman und eine großartige Geschichte, oder

wie sollte man sonst das Buch "Das Leben, natürlich" von Elizabeth Strout beschreiben? Nach "Mit Blick auf s Meer", eine...

Leon de Winter, das ist auch so eine Lichtgestalt, oder

findet ihr nicht auch, dass er zu T.C. Boyle, Margaret Atwood, Ann Tyler und Irving gehört? Ein begnadeter Erzähler mit...

Selbstoptimierung – Teil 2

Kürzlich bekam ich überraschend Post vom C.H.Beck Verlag. Ich war allerbester Laune, Janne nach einem Anruf von mir auch -...

Das Rosie-Projekt, ein informatives und lustiges Buch, oder

was will ich mehr? In diesem Buch von Graeme Simsion, einem australischen Wissenschaftler, steckt neben einer Darstellung des Innenlebens eines...

Körperpflege – Öle 1. Teil

Ich habe mal wieder meinem Tick für französische Kosmetik gepflegt, aber es ist schon schwierig, die französischen Herstellern in Sachen Konsistenz, Geruch und Wirksamkeit abzuhängen. Die können das einfach. Ich habe mal gelesen, dass im Bad von französischen Frauen viermal mehr Kosmetika stehen als in deutschen Badezimmern. Eine solch anspruchsvolle Klientel muss man erstmal zufrieden stellen. Ich vermute auch, dass mein Badezimmer wenig Ähnlichkeit mit dem meiner Nachbarn hat…

Kommen wir zu den Ölen.

Kibio ist die Naturkosmetiktochter von Clarins, ich habe schon einige Produkte vorgestellt und bisher hat mir von dieser Marke alles gut gefallen. Das Huile Corps Nourrissante (100 ml kosten 24 Euro) macht da keine Ausnahme.

In erster Linie ist biologisches Sonnenblumen- und Jojobaöl enthalten, beide sind reich an essentiellen Fettsäuren, die wiederum die Haut pflegen. Dazu kommt biologisches Avocado- und Kokosöl (die gehören zu den halb trockenen bzw. nicht trockenen Ölen), die die Lipidbarriere der Haut wieder herstellen und biologisches Mandelöl, das die Haut beruhigt und reizlindernd wirkt.

In unserem Alter sollte man auch auf die weiteren Inhaltsstoffe schauen, in diesem Fall sind es biologisches Moschusrosenöl und unverseifbare Stoffe aus Kakao. Beide wirken positiv auf die Fibroblasten-Zellen, die wiederum für die Straffheit der Haut zuständig sind.

Interessant fand ich noch diese Info aus dem Pressetext:

Was bedeutet „unverseifbar“? Die unverseifbaren Anteile einer fetthaltigen Substanz, die beim Prozess der Verseifung nicht zur Bildung von Seife führen, gelten als „edler Teil“ der pflanzlichen Öle, da sie weniger als 10% ihrer Zusammensetzung ausmachen. Sie sind der Teil der pflanzlichen Öle, die mit vielen Wirkstoffen „angereichert“ sind, wie beispielsweise Squalen, Vitamin E, Sterolen, Karotinoiden.

get your ex back

>Das Öl von Kibio zieht von meinen vier Ölen am langsamsten ein, ist aber weit entfernt von fettigen Rückständen auf der Haut. Es braucht einfach einen Augenblick länger und hinterlässt dann weiche, zarte, glatte, gepflegte Haut. Der Duft ist sehr angenehm. Ich habe eigentlich nur einen Kritikpunkt, das Öl ist in einer Schüttflasche und ich finde die mittlerweile üblichen Sprühflaschen viel angenehmer in der Anwendung.

Das göttliche Öl von Caudalie ist ein Trockenöl wie es im Buche steht. Die Sprühflasche mit 100 ml kostet 25 Euro. Huile Divine enthält eine Ölmischung aus Traubenkernen, Argan, Hibiskus und Sesam und Karité-Butter. Daneben sind natürlich die Weintrauben-Polyphenole, auf die Caudalie ein Patent hat, und Rosenessenz enthalten. Und Vitamin E und Tomatenextrakt. Ein bunter Strauß an Wohltaten für die Haut.

Das macht das Öl zum einen zu einem sehr pflegenden Produkt, die Haut wird samtweich und glatt. Zum anderen ist es vom Duft her mein Lieblingsöl, es riecht weich-warm-kuschelig. Der Duft wurde von Jacques Cavallier kreiert und als Parfum würde ich ihn sofort kaufen. Ich finde es einfach toll.

Huile Divine kann man auch als Badeöl benutzen oder als Pflege für die Haarspitzen, wie fast alle Trockenöle ist es vielseitig einsetzbar. Bei Anfällen trockener Gesichtshaut auch gerne im Gesicht.

Eine Sache ist mir noch aufgefallen,die ich erstaunlich fand. Wie Ihr wisst, lese ich mir immer die INCI-Liste eines Produkts durch (deswegen mag ich es auch nicht, wenn ich Produkte ohne Verpackung bekomme, dann fange ich immer an, im Internet zu suchen). Dabei ist mir aufgefallen, dass hier Sonnenschutz enthalten ist und zwar nicht zu knapp, nämlich Avobenzone (UVA+UVB-Schutz), Octinoxate und Octisalate (beide UVB-Schutz). Dazu habe ich aber keinerlei Hinweise gefunden, dem muss ich nochmal nachgehen.

(Quelle Bildmaterial: Caudalie, Kibio, die Produkte wurden zur Verfügung gestellt)

zp8497586rq
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

7 comments to Körperpflege – Öle 1. Teil

  • Das Öl von Caudalie würde mich interessieren. Das was du dazu schreibst, hört sich gut an. Nur die Sache mit dem Duft schreckt mich etwas an. Ich bin da leider etwas empfindlich. Ist er den so dezent, dass man trotzdem noch sein Lieblingsparfum dazu benutzen kann oder wäre das zu viel des Guten?

    • Irit

      es duftet, aber nicht sehr stark. Es ist mehr so ein Wohlfühl-Hintergrundduft. Probier es doch einfach mal aus (Caudalie gibt es ja in vielen Apotheken)

  • Ok danke. Wenn ich das nächste mal in der Apotheke bin, werde ich daran schnuppern. Mir ist Caudalie bekannt. Ich hatte mal ein wunderbares Augen-Serum von dieser Marke.

  • Carmen

    Das Öl ist ein Traum! Und der sehr angenehme Geruch wirklich nur im Hintergrund!

  • Amysweet

    Das Caudalie Öl interessiert mich auch. Ich liebe ja das Öl von Lierac (das mit den drei weißen Blüten). Das ist auch ein Traum :)!

  • Amysweet

    Ich war also in der Apotheke und musste es einfach mal ausprobieren. Es geht um das Caudalie Körperöl. Die Apothekerin hollte das Fläschchen (mit Sprüher) und sprühte auf meinen Handrücken.
    Fazit: Ich musste mir dieses Weihnachtsset samt Kerze und Peeling im wunderschönen Geschenkkarton sofort kaufen. Meine Schwiegermutter war auch hingerissen. Vielen Dank für diesn Tipp !
    Ich bin ja was Düfte angeht etwas eigen, umso mehr freue ich mich darüber.

  • Irit

    Das Weihnachtsset hatte ich auch bekommen :-) die kleine Flasche habe ich gleich in mein Reisegepäck getan, die Kerze steht im Eßzimmer (halb abgebrannt) und das Peeling wartet in der Dusche auf Benutzung. Findet man übrigens auch in unserem Weihnachtsspezial