Das gibt es demnächst:

  • Entscheidungsprozesse bei Erwerb von Haushaltsgeräten, oder
  • Alpha-H Liquid Gold
  • Die andere Seite des Himmels, eins meiner Weihnachtsgeschenke, oder

Tests Gesichtspflege (Serum, Creme,...)

Urlaubstesttagebuch Mittwoch: M.Asam Sonnenmilch SPF 20 und Pure Vitamins Ampullenkur

Urlaubstesttagebuch Mittwoch: M.Asam Sonnenmilch SPF 20 und Pure Vitamins Ampullenkur

Licht und Schatten dicht nebeneinander… als erstes muss ich meckern. Gestern habe ich zum ersten Mal die Sonnenmilch SPF 20 (mit UVA/UVB, Schutz durch Avobenzone) getestet. Wobei es das nicht...

Caudalie Premier Cru La Creme Riche

Caudalie Premier Cru La Creme Riche

Wem Premier Cru bekannt vor kommt - stimmt. Ich war und bin von der Creme im Spender und auch der Augencreme sehr angetan, hier zum Nachlesen. Nun gibt es eine...

Urlaubstesttagebuch Dienstag: Korres Aftersun Face und Body

Urlaubstesttagebuch Dienstag: Korres Aftersun Face und Body

Jedes Jahr rechtzeitig zu Beginn der Sommersaison bringt Korres neue Produkte rund um die Sonne heraus. In diesem Jahr gibt es keine neuen Schutzprodukte (die vorhandenen sind auch SEHR empfehlenswert,...

Urlaubstesttagebuch Sonntag: Clarins Addition Concentré Eclat

Urlaubstesttagebuch Sonntag: Clarins Addition Concentré Eclat

Machen wir es kurz: ich habe einen neuen Lieblings-Selbstbräuner fürs Gesicht!Es ist die kleine Flasche in der unteren Reihe rechts neben dem Bronzer. Ok, geht auch etwas ausführlicher. Clarins sagt:  Clarins stellt...

Urlaubstesttagebuch Samstag: Clinique Sonnenschutz und Santaverde Maske

Urlaubstesttagebuch Samstag: Clinique Sonnenschutz und Santaverde Maske

  Ich dachte mir, ich schreibe Euch mal das etwas andere Urlaubstagebuch. Ich habe schon seit zwei Wochen den neuen Sonnenschutz fürs Gesicht von Clinique im Gebrauch: Even Better Dark Spot Defense SPF...

Gedanken

Berlin-Tipps von den Fast-Berlinern

Zu unserem nachträglichen großen Bedauern sind mein Mann und ich damals nach dem Studium nicht nach Berlin gezogen und nun...

Selbstbild und Realität, oder

wie schön, wenn frau dann auch in unserem Alter noch neue Erfahrungen macht. Ich bin nämlich neulich fünfzig geworden (und...

Urlaub… und viele Testobjekte

Heute geht es mit meinen Töchtern in den Urlaub (Mädels only...) und ich freue mich auf die freie Zeit, während...

Blumendekoration im Frühling leicht gemacht, oder

warum nicht mal etwas anderes? Nachdem ich jahrelang knospende Zweige und Mengen Tulpen in Vasen gestellt habe, kaufte ich mir...

Aus Kindern werden Leute, oder

meine Tocher hat gelernt, sich von unbrauchbaren Dingen zu trennen. Wir renovieren ihr Zimmer, was natürlich zunächst erfordert hat, dass...

Feuilleton

Wer mal richtig lachen und dabei noch was über die Politiklandschaft der Bundeshauptstadt lernen will, oder

warum so kompliziert - Piraten von innen, außen nebst selbstironischer Nabelschau der Grünen, das alles bietet "Erika Mustermann" von Robert...

Ein wunderbarer Gesellschaftsroman und eine großartige Geschichte, oder

wie sollte man sonst das Buch "Das Leben, natürlich" von Elizabeth Strout beschreiben? Nach "Mit Blick auf s Meer", eine...

Leon de Winter, das ist auch so eine Lichtgestalt, oder

findet ihr nicht auch, dass er zu T.C. Boyle, Margaret Atwood, Ann Tyler und Irving gehört? Ein begnadeter Erzähler mit...

Selbstoptimierung – Teil 2

Kürzlich bekam ich überraschend Post vom C.H.Beck Verlag. Ich war allerbester Laune, Janne nach einem Anruf von mir auch -...

Das Rosie-Projekt, ein informatives und lustiges Buch, oder

was will ich mehr? In diesem Buch von Graeme Simsion, einem australischen Wissenschaftler, steckt neben einer Darstellung des Innenlebens eines...

Luxus für Frühjahr – Teil 1

Ich hatte vor einiger Zeit das erste Produkt von David Mallett vorgestellt, das wunderbare Haarserum #27 (Link). Es steht immer noch in meinem Bad, ich benutze es gern und oft und wie seinerzeit angekündigt, ist es sehr sparsam im Verbrauch, was den Preis relativiert. Nun gibt es noch mehr Haarpflege von David Mallett: Shampoo, Haarmaske und Conditioner.

Die Pflegeserie wurde entwickelt für normales und trockenes Haar, unter diese Kategorie fallen bei Mallett auch durch Föhnen, Färben oder sonstige Behandlungen strapaziertes Haar. Das trifft auf meine Haare durchaus zu – ich föhne jeden Tag und färbe jeden Monat und wenn ich mir die Haare meiner Töchter anschaue, gibt es schon einen gewissen Unterschied zu naturbelassenem Haar.

Zurück zu Mallett, man kann es schon der Überschrift entnehmen: diese Haarpflege ist Luxus, das Shampoo kostet 35 Euro (250 ml), der Conditioner 38 Euro (250 ml) und die Haarmaske 55 Euro (180 ml). Das sind nicht unbedingt die Produkte, die man sich beständig gönnt. Ich übrigens auch nicht, aber manchmal ein wenig Luxus… ein gutes Parfum ist erheblich teurer, hier hat man jeden Tag Spaß in der Dusche und die Haare sehen auch noch gut aus – um das Testergebnis schon mal kurz vorweg zu nehmen.

Ich habe Shampoo und Conditioner getestet. Das Shampoo enthält wie das erwähnte Haarserum #27 Macadamiaöl, aber keine aggressiven Substanzen, es schäumt auch nur sehr wenig. Das sollte aber nicht täuschen, man benötigt nur eine kleine Menge, bei meiner Haarlänge zwischen Kinn und Schulter reicht ein Klecks in Größe einer 2-Euro-Münze. Ok, ich gebe zu, das lindert den Schmerz über den Preis nur geringfügig.

Ich habe zunächst mal nur das Shampoo ohne weitere Pflege benutzt, das funktioniert bei meinen gefärbten Haaren nicht sehr gut. Mit Conditionern bin ich eher vorsichtig, da die meisten meine feinen Haare in etwas merkwürdig Fettiges und Schweres auf dem Kopf verwandeln. Also habe ich zunächst mal nur sehr wenig verwendet, dafür gut verteilt und etwas länger einwirken lassen (ich wasche immer zuerst meine Haare, dann ggf. Conditioner oder Packung, dann kommt der ganze Rest wie Rasieren, Duschgel, Peeling etc). Funktioniert wunderbar, man braucht tatsächlich nur einen Pumphub (maximal Haselnussgröße) und die Haare lassen sich gut aufkämmen und glänzen auch sehr schön.

Ehrlicherweise muss ich aber sagen, dass ich die Kombi aus Shampoo und dem Haarserum #27 noch besser finde, das funktioniert bei meinen Haaren einfach gut.

Insgesamt: wer noch eine Belohnung für sich selbst sucht, ein ausgefallenes Geburtstagsgeschenk für sich selbst, sich selbst einfach etwas Gutes tun möchte  oder sonstige Ausreden hat… David Mallett ist eine Sünde wert.

Die Sünde kann man übrigens bei Niche-Beauty erstehen (Link).

(Quelle Bildmaterial: David Mallett, die Produkte wurden zur Verfügung gestellt)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Hinterlasse eine Antwort