Das gibt es demnächst:

  • Nachgeschminkt – zweiter Versuch
  • Die Interessanten von Meg Wolitzer, ein Wochenende wert, oder
  • Manufakturdüfte und eine Berliner Institution: Lehmann

Tests Gesichtspflege (Serum, Creme,...)

Perricone MD Hyalo Plasma

Perricone MD Hyalo Plasma

Schon vor einiger Zeit habe ich diese neue Creme von Perricone zum Testen bekommen - jetzt ist sie auch erhältlich. Und etwas ganz Besonderes! Ich finde, das kann man bei dieser...
“They call me The Wild Rose”* Sisley Black Rose Oil

“They call me The Wild Rose”* Sisley Black Rose Oil

„From the first day I saw her I knew she was the one“* …oder in diesem Fall „es“. Pflege ist (m)ein Hobby, (m)eine Leidenschaft, etwas, was ich mit nie endender...
L’Occitane Huile de Jeunesse Divine

L’Occitane Huile de Jeunesse Divine

J’adore l’Occitane! Meine Liebe reicht schon lang zurück und einige wunderbare Produkte durften schon auf meinem Badezimmerregal Platz nehmen. Etwas ganz Besonderes ist die Divine-Linie. Diese umfasst ein tolles Serum...
Kiehl's Hydro-Plumping Re-Texturising Serum

Kiehl's Hydro-Plumping Re-Texturising Serum

Eigentlich dürfte ich dieses Serum nicht mögen. Guter Zeitpunkt um die Vorstellung zu beenden, oder? Eigentlich komme ich mit sehr wenigen Ausnahmen nicht mit Kiehl’s Gesichtspflege zurecht (irgendwann werde ich mal...
M.Asam Resveratrol Premium Ampullenkur

M.Asam Resveratrol Premium Ampullenkur

Gestern habe ich über die Fortschritte bei meinen Rötungen berichtet. Ich musste dann doch zur Kenntnis nehmen, dass die Haut an Hals und Dekolleté nicht mehr so richtig taufrisch aussah....

Gedanken

Ein Kuchenrezept für alle Fälle, oder

das, was jede Frau braucht, die nicht Backmischungen als eigene Schöpfungen ausgeben will, wenn es darum geht, einen Kuchen zur...

Geheimnisse des Kuchenbackens

Ich backe sehr gerne, leider ist das Thema aus Zeitmangel in den letzten Jahren sehr in den Hintergrund gerückt. Jetzt...

Foundationwoche(n) und noch mehr

Ich hatte in den letzten Wochen nur wenig Zeit, mich um den Blog zu kümmern - war ein wenig viel...

Glücksprojekt: ein Blog als Denkanstoß

Eine Runde Ratespiel... er ist in unserer Blogroll verewigt. er ist deutschsprachig. Und er macht Appetit. So gerne ich Beautyblogs lese...

Capes – ein wunderbarer Trend. Und eine wunderbare Designerin, oder

wie würdet ihr das Capemädchen sonst nennen? Josephine Gaede, gerade mal 27 Jahre jung, designt, produziert und verkauft wunderbar leichte...

Feuilleton

Lang erwartet, endlich da: Neues von Element of Crime, oder

gibt es hier noch jemanden, der diese Musik nicht kennt/liebt/hört? Letzte Woche kam die mittlerweile neunte Platte auf deutsch, und...

Kino: Gone Girl - Das perfekte Opfer

Anschauen !! oder Lesen oder beides! Das Buch „Gone Girl“ von Gillian Flynn war einer der Krimis, die letzten Herbst erschienen,...

Die Illusion des Getrenntseins sprach mich auch sehr an, oder

hätte es euch nicht auch interessiert, sofort zumindest im Klappentext nachzulesen, worum es eigentlich geht? Von einem philosophischen Grundlagenwerk über...

Briefroman mal anders: Eine Liebe über dem Meer, oder

habt ihr auch Begriffe, die auf euch unwiderstehlich wirken? Bei mir ist das unter anderem "anrührende Liebesgeschichte über viele Jahre"...

Glücklich die Glücklichen, wie unglaublich vielversprechend, oder

hättet ihr diesem Titel aus der Urlaubslektüre-Empfehlungsliste der Brigitte widerstehen können? Ich jedenfalls nicht. Yasmina Reza erzählt Paargeschichten, mit leichter...

Luxus für Frühjahr – Teil 1

Ich hatte vor einiger Zeit das erste Produkt von David Mallett vorgestellt, das wunderbare Haarserum #27 (Link). Es steht immer noch in meinem Bad, ich benutze es gern und oft und wie seinerzeit angekündigt, ist es sehr sparsam im Verbrauch, was den Preis relativiert. Nun gibt es noch mehr Haarpflege von David Mallett: Shampoo, Haarmaske und Conditioner.

Die Pflegeserie wurde entwickelt für normales und trockenes Haar, unter diese Kategorie fallen bei Mallett auch durch Föhnen, Färben oder sonstige Behandlungen strapaziertes Haar. Das trifft auf meine Haare durchaus zu – ich föhne jeden Tag und färbe jeden Monat und wenn ich mir die Haare meiner Töchter anschaue, gibt es schon einen gewissen Unterschied zu naturbelassenem Haar.

Zurück zu Mallett, man kann es schon der Überschrift entnehmen: diese Haarpflege ist Luxus, das Shampoo kostet 35 Euro (250 ml), der Conditioner 38 Euro (250 ml) und die Haarmaske 55 Euro (180 ml). Das sind nicht unbedingt die Produkte, die man sich beständig gönnt. Ich übrigens auch nicht, aber manchmal ein wenig Luxus… ein gutes Parfum ist erheblich teurer, hier hat man jeden Tag Spaß in der Dusche und die Haare sehen auch noch gut aus – um das Testergebnis schon mal kurz vorweg zu nehmen.

Ich habe Shampoo und Conditioner getestet. Das Shampoo enthält wie das erwähnte Haarserum #27 Macadamiaöl, aber keine aggressiven Substanzen, es schäumt auch nur sehr wenig. Das sollte aber nicht täuschen, man benötigt nur eine kleine Menge, bei meiner Haarlänge zwischen Kinn und Schulter reicht ein Klecks in Größe einer 2-Euro-Münze. Ok, ich gebe zu, das lindert den Schmerz über den Preis nur geringfügig.

Ich habe zunächst mal nur das Shampoo ohne weitere Pflege benutzt, das funktioniert bei meinen gefärbten Haaren nicht sehr gut. Mit Conditionern bin ich eher vorsichtig, da die meisten meine feinen Haare in etwas merkwürdig Fettiges und Schweres auf dem Kopf verwandeln. Also habe ich zunächst mal nur sehr wenig verwendet, dafür gut verteilt und etwas länger einwirken lassen (ich wasche immer zuerst meine Haare, dann ggf. Conditioner oder Packung, dann kommt der ganze Rest wie Rasieren, Duschgel, Peeling etc). Funktioniert wunderbar, man braucht tatsächlich nur einen Pumphub (maximal Haselnussgröße) und die Haare lassen sich gut aufkämmen und glänzen auch sehr schön.

Ehrlicherweise muss ich aber sagen, dass ich die Kombi aus Shampoo und dem Haarserum #27 noch besser finde, das funktioniert bei meinen Haaren einfach gut.

Insgesamt: wer noch eine Belohnung für sich selbst sucht, ein ausgefallenes Geburtstagsgeschenk für sich selbst, sich selbst einfach etwas Gutes tun möchte  oder sonstige Ausreden hat… David Mallett ist eine Sünde wert.

Die Sünde kann man übrigens bei Niche-Beauty erstehen (Link).

(Quelle Bildmaterial: David Mallett, die Produkte wurden zur Verfügung gestellt)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Hinterlasse eine Antwort