Demnächst…

  • Wenn eine Kollektion „Indian Song“ heißt,
  • Was wurde eigentlich aus dem BHA 4 %-Schaum von Paula?
  • Muti Face

Produkte

Mein L'OCCITANE Liebling: Immortelle Crème Précieuse

Mein L'OCCITANE Liebling: Immortelle Crème Précieuse

***Sponsored Post*** Manchmal gibt es im Leben kleine oder auch große Wendepunkt, im Dezember war einer für mich. L'OCCITANE hatte mich angesprochen, ob ich bei einer Bloggeraktion in Deutschland mitmachen möchte....
Haarsachen März 2015

Haarsachen März 2015

Derzeit bin ich mit der Fülle an neuen Haarprodukten und chronischem Zeitmangel ein wenig überfordert. Das muss halt alles ausprobiert werden (freut euch auf drei weitere Pflegeserien, zwei Kopfhautseren und...
Mein L'Occitane Lieblingsprodukt - neugierig?

Mein L'Occitane Lieblingsprodukt - neugierig?

*** Sponsored Post *** Ein kleiner Vorgeschmack... aufs Geheimprojekt. Und bevor ihr auf "weiterlesen" klickt, kurz überlegen, welches es sein könnte. Ich freue mich auf Kommentare. Ihr seid übrigens toll, mein nagelneuer Instagram...
Korres Bellflower/Tangerine/Pink Pepper

Korres Bellflower/Tangerine/Pink Pepper

Zwei neue Düfte von Korres. Janne schwärmt immer noch vom Velvet Orris (habe ich auch kürzlich in ihrem Bad entdeckt), mir fehlte noch "mein" Korresduft. Aber einer der beiden neuen,...
QMILK

QMILK

Diesen Beitrag wollte ich schon vor Monaten schreiben, aber wie es dann immer so ist... aber nun: eine Creme mit Hauptbestandteil Milch. Und ein schönes Gesichtsöl. Das Ganze stammt von...

Die besinnliche Adventszeit

Ist es nicht schön? Es wird allmählich kalt, die Adventszeit ist in vollem Gange und alle kommen zur Ruhe und haben eine besinnliche Zeit im Kreise der Familie. Äh, ja, oder so ähnlich…

Bei mir sieht das Programm wie folgt aus: Wohnung dekorieren, mit Töchtern plus Freundinnen Plätzchen backen, für die Familie Plätzchen backen, diverse Weihnachtsfeiern wahrnehmen, Geschenke besorgen, Weihnachten im Familienkreis organisieren usw usf.

Für die Wohnungsdekoration habe ich ein einfaches Rezept: ich habe mir vor drei Jahren mal Zeit genommen und alles sorgfältig ausgearbeitet und zusammengestellt. Das Ergebnis habe ich dann Raum für Raum fotografiert. Mit anderen Worten: ich brauche maximal eine Stunde samt Kiste runterholen, auspacken, hinstellen und Kiste wieder wegbringen.

Die Plätzchenbackerei ist schon komplizierter, zwei Töchter plus je zwei Freundinnen macht sechs Kinder, die mit Zuckerguss und Liebesperlen die selbst ausgestochenen Plätzchen verzieren wollen. Also Zutaten kaufen, Teig machen (fertig kaufen geht nicht, da eine Allergikerin dabei ist) und den Nachmittag lebend überstehen.

Als nächstes muss im Familienkreis diskutiert werden, welche Sorten dieses Jahr gebacken werden. Unter acht Sorten geht es selten ab. Die Auswahl ist auch nicht so einfach, da ich mittlerweile gefühlte 30 Jahre Plätzchenhefte von Brigitte habe und jeder gerne mal fünf Sorten aussucht. Rieseneinkaufsliste schreiben und nichts vergessen. Der Rest ist dann toll, die ganze Familie backt und rollt aus und verziert – das ist Adventszeit, wie ich sie immer haben könnte.

Kommen wir zu den Weihnachtsfeiern… wir haben aktuell echte Probleme, die dienstlichen Termine meines Mannes und von mir unter einen Hut zu bringen, mindestens zweimal muss der Babysitter ran. Und so richtig vergnüglich ist das auch nicht, schließlich ist das dienstlich und nicht privat. Das Ende vom Lied war dann, dass es keinen Termin mehr gab, um sich mal gemütlich mit den Nachbarn zusammen zu setzen.

Und nächstes Jahr mache ich das alles GANZ ANDERS :-)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Kommentare erwünscht!