Demnächst…

  • Eyeko Me & My Shadow
  • Haarsachen im Januar 4
  • Warum ich Kommentare mag

Produkte

Clinique Aromatics in White

Clinique Aromatics in White

Gibt es hier Fans von dem Clinique-Klassiker Aromatics Elixir? Ich gestehe: ich mochte es noch nie. Zum einen den Duft an sich und zum anderen ist es der Lieblingsduft einer...
Haarsachen im Januar 3

Haarsachen im Januar 3

Kommen wir zu Stylingprodukten... auch hier Sammlung über die letzten Wochen und Monate.  Das Produkt rechts auf dem Photo kennt ihr schon, ich habe es im Oktober vorgestellt (Link) und benutze...
Haarsachen im Januar 2

Haarsachen im Januar 2

Und hier kommt der zweite Teil mit vielen neuen tollen Sachen. Diesmal Schwerpunkt Pflege vor und nach der Wäsche. Noch eine kleine Lobeshymne in Sachen Philip B. Oud Royal? Ach nein,...
Haarsachen im Januar 1

Haarsachen im Januar 1

Lange nichts mehr über neue und schöne Produkte für die Haare geschrieben, dabei habe ich richtig viel getestet in den letzten Monate. Also gibt es heute und in den nächsten...
Clinique Wear Everywhere

Clinique Wear Everywhere

Das ist doch mal eine schöne Palette. Es gibt dazu zwei gute Nachrichten und eine schlechte. Diese wunderbare Kombination von neutralen Tönen, dem megaangesagten Marsala und ein wenig Pink und Lila...

Die besinnliche Adventszeit

Ist es nicht schön? Es wird allmählich kalt, die Adventszeit ist in vollem Gange und alle kommen zur Ruhe und haben eine besinnliche Zeit im Kreise der Familie. Äh, ja, oder so ähnlich…

Bei mir sieht das Programm wie folgt aus: Wohnung dekorieren, mit Töchtern plus Freundinnen Plätzchen backen, für die Familie Plätzchen backen, diverse Weihnachtsfeiern wahrnehmen, Geschenke besorgen, Weihnachten im Familienkreis organisieren usw usf.

Für die Wohnungsdekoration habe ich ein einfaches Rezept: ich habe mir vor drei Jahren mal Zeit genommen und alles sorgfältig ausgearbeitet und zusammengestellt. Das Ergebnis habe ich dann Raum für Raum fotografiert. Mit anderen Worten: ich brauche maximal eine Stunde samt Kiste runterholen, auspacken, hinstellen und Kiste wieder wegbringen.

Die Plätzchenbackerei ist schon komplizierter, zwei Töchter plus je zwei Freundinnen macht sechs Kinder, die mit Zuckerguss und Liebesperlen die selbst ausgestochenen Plätzchen verzieren wollen. Also Zutaten kaufen, Teig machen (fertig kaufen geht nicht, da eine Allergikerin dabei ist) und den Nachmittag lebend überstehen.

Als nächstes muss im Familienkreis diskutiert werden, welche Sorten dieses Jahr gebacken werden. Unter acht Sorten geht es selten ab. Die Auswahl ist auch nicht so einfach, da ich mittlerweile gefühlte 30 Jahre Plätzchenhefte von Brigitte habe und jeder gerne mal fünf Sorten aussucht. Rieseneinkaufsliste schreiben und nichts vergessen. Der Rest ist dann toll, die ganze Familie backt und rollt aus und verziert – das ist Adventszeit, wie ich sie immer haben könnte.

Kommen wir zu den Weihnachtsfeiern… wir haben aktuell echte Probleme, die dienstlichen Termine meines Mannes und von mir unter einen Hut zu bringen, mindestens zweimal muss der Babysitter ran. Und so richtig vergnüglich ist das auch nicht, schließlich ist das dienstlich und nicht privat. Das Ende vom Lied war dann, dass es keinen Termin mehr gab, um sich mal gemütlich mit den Nachbarn zusammen zu setzen.

Und nächstes Jahr mache ich das alles GANZ ANDERS :-)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Kommentare erwünscht!